Zimbra ist eine Open Source Server und Client Geschäftsanwendung für Nachrichten und Zusamenarbeit („open source server and client technology for next-generation enterprise messaging and collaboration„). Das beeiendruckende an Zimbra ist die Webanwendung, die eine wirklich total neue Art von „Webseite“ ist. Zimbra ist der Beweis, das AJAX mehr als nur ein leeres Schlagwort ist. Hier ist der Link zur Demoanwendung.

In letzter Zeit ist viel von AJAX die rede. Zuerst dachte ich, das ist eins von vielen neuen Schlagworten hinter denen nichts steckt außer langweilige Fantasien von BWLern. Dann habe ich es selbst ausprobiert. Herausgekommen ist eine veränderte Startseite von Graffitinet. Wirklich beiendruckt war ich aber erst, als ich die Demoanwendung von Zimbra ausbrobiert habe. Wer DHTML für tot erklärt hat, wird jetzt eines besseren belehrt. DHTML bzw. AJAX macht aus dem Browser eine Laufzeitumgebung für ganz neue Anwendungen, die mit Webseiten nichts mehr zu tun haben.
Zimbra ist Open Source und besteht aus vielen verschiedenen Komponenten. Es gibt Binaries für Red Hat/Fedora, SUSE, Debian, Mac OS X und die Quellen zum Kompilieren. Die Installation der Binaries auf SUSE 9.3 verlief bei mir ohne Probleme.
Die Webanwendung besteht aus Java Servlets. Als Datenbank wird MySQL eingesetzt. Mehr Informationen zur Architektur finden sich auf der Zimbra Seite.

Advertisements